Navigationsabkürzungen:

Hauptinhalt:

Publikationen

Hier finden Sie Publikationen aus dem Forschungsnetzwerk EnOB. Die Zusammenstellung an Buchveröffentlichungen, Broschüren, Veranstaltungsdokumentationen und Fachartikel wird laufend erweitert.

Suchen Sie gezielt nach Fachartikeln, Buchpublikationen, Dissertationen oder Forschungsberichten. Die Publikationen sind chronologisch absteigend nach Erscheinungsdatum sortiert.

Filterbare Publikationsliste

EnOB-Buch Performance von Gebäuden

Performance von Gebäuden – Kriterien, Konzepte, Erfahrungen

Das Buch »Performance von Gebäuden« erläutert die Grundlagen und Methoden einer fundierten Messung und Bewertung der Gebäudeperformance. Erkenntnisse aus vielen Forschungs- und Demonstrationsprojekten verdeutlichen das Performance-Konzept und in Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt.

Korrosion in Heiz- und Kältesystemen - Artikel im BTGA-Almanach 2016

Korrosion in Heiz- und Kühlsystemen

Im Bereich effizienter Energiesysteme wurden in den zurückliegenden Jahrzehnten enorme Fortschritte erzielt. Heiz- und Kühlsysteme änderten sich grundlegend. Neue Materialien, hocheffiziente Pumpen und voreinstellbare Ventile mit Spaltmaßen im Mikrometerbereich verursachen teils aber auch neuartige, vorher nicht gekannte Komplikationen, die sich häufig auf Korrosionsprozesse zurückführen lassen. Derzeitige Normen und technische Regeln bilden diese neuartigen Fälle nicht adäquat ab und werden daher aktuell überarbeitet. Die Leuphana und das SIZ energie+ untersuchen im Rahmen des Forschungsprojekts „EQM:Hydraulik" Schadensfälle und erproben Maßnahmen gegen Korrosion sowie für die Qualitätssicherung in TGA-Systemen.

TEK - Typologische Kenngrößen von Nichtwohngebäuden im Bestand

Typologische Kenngrößen von Nichtwohngebäuden im Bestand

In der Feldphase des Projekts TEK – Teilenergiekennwerte – entstand eine bundesweit einmalige Datenbank mit geometrischen, energetischen und Nutzungsdaten von Nichtwohngebäuden im Bestand. Die statistische Auswertung dieser Daten liefert wertvolle Hinweise zu Möglichkeiten und Grenzen eines Abgleichs von Verbrauch und Bedarf. Zudem wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem sich brauchbare Prognosen zum Energieverbrauch ableiten lassen.

Klimaneutrale Gebäude - Dissertation Eike Musall 2015

Klimaneutrale Gebäude – Internationale Konzepte, Umsetzungsstrategien und Bewertungsverfahren für Null- und Plusenergiegebäude

Mit dieser Dissertation werden Nullenergiegebäude und die hierfür in der Praxis genutzten Umsetzungsstrategien und –maßnahmen untersucht. Die möglichen methodischen Festlegungen innerhalb einer Energiebilanz – Indikatoren, Bewertungsverfahren, Bilanzgrenzen und -rahmen oder mögliche Quantifizierungsgrößen – sowie deren Einfluss auf die Gebäudegestaltung werden im Zuge dieser Arbeit analysiert. Es werden energetische und formale Trends für die typische und typologiespezifische Umsetzung von Nullenergiegebäuden dargestellt.

Energieoptimierte Konzepte für Supermärkte

Energieoptimierte Konzepte für Supermärkte

Das Forschungsvorhaben „Untersuchungen zur integralen Systemkopplung von Gebäude, Gebäudetechnik und Gewerbekälte bei Supermärkten als Basis für Niedrigstenergiegebäude bzw. Nullenergiegebäude“ stellt eine Begleitforschung zu den Demonstrationsprojekten innerhalb der Forschungsinitiative EnOB dar. Mit projektübergreifenden Analysen wurde eine Dokumentations- und Bewertungsmethodik für energieoptimierte Supermärkte entwickelt um einem Monitoring-Leitfaden ergänzt.

EnOB-Fachbuch "Nutzerzufriedenheit in Bürogebäuden. Empfehlungen für Planung und Betrieb." von Andreas Wagner, Gerrit Höfker, Thomas Lützkendorf, Cornelia Moosmann, Karin Schakib-Ekbatan, Marcel Schweiker, erschienen im Verlag Fraunhofer IRB
Rahmenprojekt EnSanRahmenprojekt EnBau

Nutzerzufriedenheit in Bürogebäuden

Neben Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit werden der Komfort und die Nutzerzufriedenheit an Arbeitsplätzen bei der Bewertung von Bürogebäuden immer wichtiger. Das Buch beleuchtet verschiedene Aspekte des Komfortempfindens und ihren Einfluss auf die Nutzerzufriedenheit am Arbeitsplatz. Neben thermischem, visuellem, auditivem Komfort sowie der Luftqualität wird die Raumgestaltung und die sensorische Wahrnehmung des Menschen vorgestellt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit der Interaktion des Nutzers mit seiner Gebäudeumgebung.

Bauteilaktivierung – Einsatz, Praxiserfahrungen, Anforderungen. Jens Pfafferott, Doreen Kalz, Roland Koenigsdorff 2015, 228 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, gebunden. ISBN 978-3-8167-9357-1, € 49,–.
Rahmenprojekt EnBau

Bauteilaktivierung – Einsatz, Praxiserfahrungen, Anforderungen

Die Bauteilaktivierung hat sich als wirtschaftliches und ökologisches System zur Flächenheizung und Flächenkühlung etabliert. Sie ermöglicht sowohl einen geringen Energieverbrauch als auch ein hohes Maß an thermischer Behaglichkeit. Dieses Fachbuch führt Ergebnisse aus langjährigen Forschungsarbeiten zusammen und leitet daraus Regeln und Anforderungen für den energieeffizienten Einsatz thermoaktiver Bauteilsysteme ab.

Cover der Publikation "Vereinfachte Bestimmung der Eigenstromnutzung von PV-Anlagen in einer Monatsbilanz". Forschungsinitiative EnOB

Vereinfachte Bestimmung der Eigenstromnutzung von PV-Anlagen

Durch die wachsende Bedeutung von solarer Stromerzeugung am Gebäude ist es konsequent, die solaren Beiträge in der energetischen Bilanzierung für den Gebäudeenergieausweis zu berücksichtigen. In Deutschland ist dies bereits eingeführt. Dies betrifft insbesondere Gebäude mit dem Anspruch einer ausgeglichenen oder positiven Jahresenergiebilanz, also die sogenannten Null- und Plusenergiehäuser. In diesem Beitrag werden die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Ansätze zur Bilanzierung der Stromerzeugung und Eigenstromnutzung aus PV-Anlagen diskutiert und ein geeignetes Näherungsverfahren vorgestellt.

Broschüre "Schule 2030 - Lernen mit Energie. Preisträger im BMWi-Preis 2014."
Rahmenprojekt EnBauRahmenprojekt EnSan

Schule 2030 - Lernen mit Energie. Preisträger im BMWi-Preis 2014.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgelobten Ideenwettbewerbs "Schule 2030 - Lernen mit Energie" sind mehrere Schulprojekte ausgezeichnet worden. Diese Broschüre des Fraunhofer IBP stellt die Preisträger vor und geht speziell auf die innovativen Planungs- und Energiekonzepte ein. Dabei werden auch die baulichen und anlagenspezifischen sowie pädagogische Maßnahmen dargestellt.

Leitfaden für das Monitoring von Supermärkten V1.0

Leitfaden für das Monitoring von Supermärkten

Dieser Leitfaden ist im Rahmen des Forschungsprojekts „EnOB-Supermarkt“ an der Hochschule Biberach entwickelt worden. Der Leitfaden soll Planern, Bauherren und Betreibern von Supermärkten oder Discountern bei der Planung, der Durchführung und der Dokumentation eines systematischen Energie-Monitorings helfen.


Zusätzliche Informationen: