Navigationsabkürzungen:

Hauptinhalt:

Forschungsinitiative EnOB

Die Ziele sind hoch gesteckt: Für die Erforschung des energieoptimierten Bauens (EnOB) hat man sich für Neubauten die Halbierung des Primärenergiebedarfs gegenüber dem heutigen Stand der Technik vorgenommen. Zugleich wird in den Projekten der Forschungsinitiative EnOB bereits an der Perspektive „Nullenergiegebäude“ gearbeitet. Und weil in der Gebäudesubstanz das größte Energieeinsparpotenzial steckt, gibt es einen Forschungsakzent zur Sanierung. Neben den Gebäude- und Energiekonzepten für Neubau und Sanierung werden auch neue Materialien, Technologien und Systeme für die Bautechnik und die technische Gebäudeausrüstung entwickelt und unter realen Betriebsbedingungen getestet.

Details zur Forschungsinitiative EnOB

EnBau

EnBau steht für den Forschungsbereich »Energieoptimierter Neubau«. Hier werden mehr als zwanzig Büro- und Verwaltungsgebäude sowie öffentliche und gewerbliche Gebäude mit minimalem Energiebedarf geplant und gebaut. Entscheidender Faktor: Die Gebäude werden zwar völlig normal genutzt, jedoch über eine längere Nutzungsdauer wissenschaftlich evaluiert und im laufenden Betrieb optimiert. Die Möglichkeiten und Vorteile einer primärenergetisch optimierten Planung werden also an konkreten Modellprojekten ausgelotet. Erfahren Sie genaueres über Ziele und Projekte …

Details zu EnBau und aktuelle Projekte

vollständige Projektliste

EnSan

EnSan steht für den Forschungsbereich »Energetische Verbesserung der Bausubstanz«. Bei gewöhnlichen Gebäudesanierungsprojekten wird ein Großteil des möglichen Einsparpotenzials außer Acht gelassen. Im Forschungsbereich EnSan sollen ambitionierte Sanierungskonzepte in Verbindung mit innovativen Technologien erprobt werden. Mit verlässlichen Daten aus der wissenschaftlichen Evaluierung erster Pilotanwendungen soll die Basis für eine breite Marktanwendung konsequenter und nachhaltiger Sanierungen geschaffen werden. Erfahren Sie genaueres über Ziele und Projekte …

Details zu EnSan und aktuelle Projekte

vollständige Projektliste

EnBop

EnBop steht für den Forschungsbereich »Energetische Betriebsoptimierung«. Im Fokus der Forschung steht das Performance-Potenzial durch die Optimierung von Gebäuden im Betrieb. Im Mittelpunkt der Forschungsprojekte stehen Fallstudien zur Betriebsführung innovativer Gebäude, Systeme oder Komponenten. Darüber hinaus werden Methoden zur verbesserten Betriebsführung von Gebäuden erprobt und neuartige Werkzeuge und Dienstleistungskonzepte entwickelt. Ein besonderer Fokus liegt auf der Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit der Optimierung, die maßnahmen- und gebäudespezifisch untersucht werden. Erfahren Sie genaueres über Ziele und Projekte …

mehr zu EnBop

LowEx

LowEx steht für den Forschungsakzent »Niedrig-Exergie-Technologien«. Hier werden verschiedene innovative Systeme für Gebäude, Gebäudetechnik und Energieversorgung entwickelt, die eines gemeinsam haben: Sie kommen bei der Wärme- und Kälteerzeugung und bei der Wärme- und Kälteverteilung im Raum mit möglichst geringen Temperaturdifferenzen zur Raumtemperatur aus. Auf diese Weise können auch regenerative Energiequellen genutzt werden – so z. B. die natürliche Kühle des Erdreichs oder des Grundwassers zum Kühlen und solare Wärme zum Heizen. Erfahren Sie genaueres über Technologien und Projekte …

mehr zu LowEx

ViBau

ViBau steht für den Forschungsakzent »Vakuumisolation im Bauwesen«. Im Vergleich zu herkömmlichen, nicht evakuierten Dämmmaterialien wie Mineral- und Glasfasern oder Polystyrol- und Polyurethan-Schäumen ist die Wärmeleitfähigkeit in Vakuum-Isolationspaneelen (VIP) etwa um den Faktor 10 reduziert. Die Forschungsprojekte befassen sich mit der Entwicklung hochdichter Hüllmaterialien, mit der Integration der VIP in Bauprodukte zwecks besserer Handhabbarkeit, mit der Vorfertigung von Fassadenelementen, mit der Qualitätssicherung und mit der Entwicklung von Vakuumgläsern. Erfahren Sie genaueres über Technologien und Projekte …

mehr zu ViBau

 


Zusätzliche Informationen:

Projektförderung

Forschungsinitiative EnOB:
Ziele, Schwerpunkte, Fördermodalitäten, Projektauswahlkriterien und Unterlagen für Mitmach-Interessenten finden Sie hier.

 

Energiewende

Die Energiewende ist ein langfristig angelegtes Schwerpunktprojekt der Bundesregierung. Beteiligt sind mehrere Ministerien. Für die Realisierung des Projekts sollen unterschiedliche Akteure in verschiedenen Netzwerken und Plattformen kooperieren, so auch die Forschungsinitiative EnOB.