Navigationsabkürzungen:

Hauptinhalt:

Forschung im Dialog: Forscher treffen Experten aus der Praxis

Mit dieser Serie von Veranstaltungsberichten erfahren Sie von den Themen, Ideen und auch von der Atmosphäre einiger interessanter Veranstaltungen der Forschungsinitiative EnOB.

Der Austausch von Wissen braucht Begegnung. Das gelingt oft in Forschungsprojekten, in denen vernetzte Teams aus Forschung und Unternehmenspraxis miteinander arbeiten. Von Zeit zu Zeit treffen sich Forschung und Praxis zum Dialog: In Workshops, Seminaren und Tagungen sprechen Forscher und Experten aus der Praxis miteinander. Interessante Veranstaltungen der Forschungsinitiative EnOB werden hier in kurzen Veranstaltungsberichten in Wort, Bild und Film dokumentiert.

Gebäude und Quartiere zukunftsfähig gestalten

1. Kongress ENERGIEWENDEBAUEN | Berlin, 30.-31. Januar 2017
In Zukunft werden Gebäude viel stärker mit dem Stromnetz interagieren. Die Grenzen zwischen Stromerzeuger und Stromverbraucher werden dabei fließend. Daher sollen Gebäude netzdienlich werden und mit dem öffentlichen Stromnetz kooperieren, welches in immer stärkerem Maße regenerativ erzeugten Strom bereithält. Auch in der Wärmeversorgung gibt es große Veränderungen: Im urbanen Raum werden einzelne Gebäude zu größeren Energieeinheiten verbunden und in den dafür notwendigen Wärmenetzen fließt zunehmend erneuerbare Energie. Hinzu kommt, dass Strom- und Wärmesysteme immer stärker gekoppelt sind, beispielsweise über elektrisch angetriebene Wärmepumpen und thermisch aktivierte Bauteilsysteme.

Unter diesen Vorzeichen will das Bundeswirtschaftsministerium mit der neuen Forschungsinitiative ENERGIEWENDEBAUEN die Forschung im Bereich Gebäude und Quartiere stärker bündeln. Der erste Auftritt der neu formierten Initiative war der 1. Kongress ENERGIEWENDEBAUEN am 30 und 31. Januar in Berlin. Rund 350 Teilnehmer aus Forschungsinstituten, Hochschulen, Architektur- und Planungsbüros, Politik, Energieversorgern, Städten und Gemeinden sowie der Immobilienwirtschaft diskutierten im energiehistorischen Ambiente des Schöneberger Gasometers, wie die Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren zukunftsfähig gestaltet werden kann.

... weiterlesen

Gebäude und Quartiere energieoptimiert und wirtschaftlich modernisieren

Projektleitertreffen | Aachen, 24.-25. November 2016
In der Forschung werden Konzepte entwickelt und evaluiert, wie Gebäude und ganze Stadtquartiere wirtschaftlich und energetisch sinnvoll saniert werden können. Diese Konzepte setzen auf zielgerichtete sowie ökonomisch ineinandergreifende Schritte und können zudem helfen, geeignete Standorte zu finden, Hemmnisse auszuräumen und Qualitätssicherungsprozesse zu initiieren. Hinzu kommt der Einsatz von softwaregestützten Werkzeugen, um auch die Planungsprozesse zu optimieren.

Zu einem Austausch über diese Themen kamen am 24. und 25. November 2016 mehr als 50 Forscher in Aachen zusammen. Auf der Veranstaltung wurden wegweisende Projekte vorgestellt und die Umsetzung solcher Konzepte anschließend in fünf parallelen Workshops unter verschiedenen Fragestellungen diskutiert.

... weiterlesen

EnOB-Fachforum 2015 »Solar Decathlon Europe«

München, 20. Januar 2015
Der internationale Hochschulwettbewerb Solar Decathlon startete 2002 mit seiner ersten Ausgabe in Washington (USA). Der europäische Ableger Solar Decathlon Europe fand im Zweijahrestakt nun bereits zum dritten Mal statt. Im Rahmen einer Veranstaltung am Rande der BAU 2015 haben sich die Beteiligten aus Hochschulen, Unternehmen und Forschungsförderung getroffen, um sich über Erfahrungen und Perspektiven für dieses Wettbewerbsformat auszutauschen. Ideen für dessen Weiterentwicklung wurden im nationalen und internationalen Kontext diskutiert.

... weiterlesen

EnOB-Workshop 2014 »Lebenszykluskosten energieoptimierter Gebäude«

Frankfurt, 27. November 2014
Die Wirtschaftlichkeit von Immobilien lässt sich realistisch analysieren und konsequent optimieren, wenn neben den Investitionskosten auch alle Nutzungskosten von Gebäuden herangezogen werden. Doch ist die den ganzen Lebenszyklus in den Blick nehmende Kostenrechnung in der Praxis schon praktikabel? Welche Chancen bieten sich dabei für energieoptimierte Gebäude? Und welche offenen Fragen sind noch zu klären? Mit dieser Veranstaltung im Deutschen Architekturmuseum präsentierte die Forschungsinitiative EnOB verschiedene neue Ansätze zur Lebenszykluskostenbetrachtung von energieoptimierten Gebäuden.

... weiterlesen

EnOB-Symposium 2014 »Energieinnovationen in Neubau und Sanierung«

Essen, 20.-21. März 2014
Mit welchen Gebäude- und Sanierungskonzepten ist die Energiewende im Gebäudesektor machbar? Welche neuen Technologien, Energiesysteme und Methoden eröffnen hierfür neue Perspektiven? Und welche Trends zeichnen sich für die nächsten Jahre ab? Diese Fragen diskutierten mehr als 300 Experten aus Architektur und Gebäudeplanung, aus Immobilienwirtschaft und Liegenschaftsverwaltung, dem Bauwesen sowie aus der Forschung auf dem EnOB-Symposium 2014 in Essen. Sie trafen sich im industriehistorischen Ambiente der Zeche Zollverein zum Ideenaustausch und diskutierten die Ergebnisse und Erfahrungen aus den Projekten der Forschungsinitiative EnOB.

... weiterlesen

EnOB-Sommerakademie 2013 »Transformation gestalten«

Wuppertal, 17.-26. September 2013
In einer stillgelegten Textilfabrik in Wuppertal trafen sich 20 Studenten der Architektur und des ClimaDesigns aus ganz Deutschland. Die Teilnehmer der diesjährigen EnOB-Sommerakademie sollten neue Nutzungskonzepte für den historischen Industriebau entwickeln und planen. In zehn arbeitsreichen Tagen entwickelten die Teilnehmer konkrete Transformations- und Sanierungsstrategien für dieses Objekt. Die Ideen reichen von der „Spielfabrik“ über „Werken & Stärken“ bis zum „Wupper_Bike-Inn“.   

... weiterlesen

4. EnBop-Forum »Der energieoptimierte Campus«

Aachen, 15. Oktober 2012
Campus-Gebäude sollen energetisch vorbildhaft optimiert werden. Erste Forschungsprojekte wurden vor einiger Zeit gestartet. Die Projektteams, bestehend aus Forschern, Planern und den Hochschulverwaltungen, erproben innovative Konzepte und Werkzeuge. Die Teams trafen sich am 15. Oktober 2012 mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Forschung, um die weiteren Möglichkeiten zur energetischen Betriebsoptimierung und Qualitätssicherung für Hochschulgebäude zu diskutieren.    

... weiterlesen

EnOB-Sommerakademie 2012 »Architektur mit Energie«

Karlsruhe, 15.-25. September 2012
21 Architekturstudenten aus ganz Deutschland trafen sich im alten Schlachthof in Karlsruhe. Das Projektthema der diesjährigen Sommerakademie war eine Übernachtungsstätte für Künstler, die im Rahmen eines artist-in-residence-Stipendiums ihre künstlerischen Tätigkeiten im Kreativpark des alten Schlachthofareals ausüben können. Ein leer stehendes Gebäudeensemble auf dem Gelände des ehemaligen Karlsruher Schlachthofs, sollte hierfür umgenutzt, energetisch saniert und erweitert werden. Die Teilnehmer trainierten dabei moderne Planungsmethoden und den Einsatz neuer Simulationstools.

... weiterlesen


Zusätzliche Informationen:

Forschungsinitiative EnOB

Ziele, Schwerpunkte, Hinweise zur Förderung und Auswahlkriterien für Projekte finden Sie hier.