Navigationsabkürzungen:

Hauptinhalt:

va-Q-tec AG

Addressdaten
PostanschriftKarl-Ferdinand-Braun-Str. 7, 97080 Würzburg
Telefon+49(0)931-359420
Telefax+49(0)931-3594210
Email

info(at)va-q-tec.com

Internet

www.va-q-tec.com

Mitwirkung in folgenden Projekten:

Technologiestatus: Phase 2
Rahmenprojekt EnSan

Sanierung von Wohngebäuden mit vorgefertigten Fassadenmodulen

Dieses neu entwickelte Sanierungskonzept besteht im Kern aus vorgefertigten multifunktionalen Fensterelementen. Im Geschosswohnungsbau der 1950er bis 1970er Jahre könnte dieses Konzept die klassischen langwierigen Renovierungsmethoden ersetzen. In einem Forschungsprojekt wurde hierfür ein Fenster-Modul entwickelt, welches neben dem eigentlichen Fenster bereits eine Fensterzarge zur Befestigung, einen Dämmstoffkranz zur Überdeckung der Fassade im Fensterbereich sowie eine Technikbox zur Aufnahme von gebäudetechnischen Systemen beinhaltet. Die Technikbox dient als Schnittstelle für die Versorgungssysteme in der Fassade und für die raumseitigen Installationen.

Technologiestatus: Phase 3
Rahmenprojekt ViBau

Vakuumdämmung der zweiten Generation

In diesem Forschungsprojekt wurde ein Produktionsverfahren für neuartige Vakuumpaneele entwickelt. Jetzt kann auch loses Kieselsäurepulver direkt zu Vakuumdämmplatten verarbeitet werden. Damit lassen sich spezielle Formteile realisieren wie beispielsweise Vakuumplatten mit umlaufender Stufenfalz oder zylinderförmig gebogene Vakuumformteile. Die neuen Vakuumdämmplatten wurden bereits im Praxiseinsatz an verschiedenen Gebäuden erfolgreich gestestet.


Zusätzliche Informationen: